Darum hat die richtige Anwendung eines Feuerlöschers die oberste Priorität

Jeder kennt ihn und wurde schon öfters über ihn belehrt - der Feuerlöscher. Schon von klein auf wird uns beigebracht, was man tun muss, wenn es brennt und wie wir richtig in solchen Momenten handeln sollen. Doch wenn man das Thema Brandschutzgefahr nicht regelmäßig wiederholt und einen Autismus in den Ablauf mit diesem einbringt, wissen die wenigsten in einer gefährlichen Situation, wie mit diesem umgegangen wird. Der Stress und die gefährliche Situation sorgen für eine Art Black-out und man weiß sich nicht zu helfen. [mehr lesen]

Informationen über den Objektschutz

Unter Objektschutz wird die Überwachung von Objekten verstanden, damit eine vollkommene Sicherheit gewährleistet ist. Es soll verhindert werden, dass das zu beschützende Objekt in der Funktion beeinträchtigt wird oder es zu einer Zerstörung oder Inbesitznahme von fremden oder gefährlichen Personen, wie beispielsweise Kriminelle, kommt. Ein wesentliches Ziel ist, dass die Funktionsfähigkeit und Nutzbarkeit des Objektes erhalten bleibt. Es gibt auch private Firmen, die die Bewachung und die Gewährleistung von Schutz eines Objektes als Dienstleistung anbieten. [mehr lesen]

Was man zur Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO wissen sollte!

In der Sicherheitsbranche ist eine Qualifikation nach der Sachkundeprüfung gem. 34a GewO gefragt. Dafür bietet der Job aber auch viele Chancen. Das hängt mit der Vielfältigkeit zusammen, die die Revierdienste, Veranstaltungen und Wertdienste bieten. Die tarifliche Vergütung einschließlich der Zuschläge bieten einen zusätzlichen Anreiz. Wer die IHK-Sachkundeprüfung ablegt, schafft so einen weiteren Schritt in die aktive Arbeitswelt. Die Sachkundeprüfung kann bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) abgelegt werden. Es gibt jedoch keine Online-Prüfung. [mehr lesen]

Veranstaltungsschutz bei Großveranstaltungen und in Clubs

Unter Veranstaltungsschutz versteht man die Absicherung einer Veranstaltung durch einen Sicherheitsdienst. Der Veranstalter beauftragt eine Sicherheitsfirma mit dem Schutz der Gäste, dem Sicherstellen der Einhaltung bestimmter Vorgaben und Auflagen und manchmal auch für die freundliche Begrüßung und Überprüfung der Gäste. Hierbei handelt es sich nicht um Polizisten oder andere Staatsbedienstete, sondern um private Unternehmen. Ein Sicherheitsdienst, der den Schutz eines Konzerts, einer Party oder einer Sportveranstaltung übernimmt, der muss sich logischerweise zu 100 % ans Gesetz halten und dieser muss sicherstellen, dass die Gäste oder Kunden körperlich unversehrt bleiben. [mehr lesen]